Mail von K2 (vom 22.05.17 11:45)

Hallo K1,

das Haus wurde bewertet und Mama hat gesagt, du nimmst das Haus und zahlst mir 120.000 Euro aus und, das das Geld 
sofort verfügbar ist und du mir bei Bedarf überweisen wirst...

Ich brauche eine schriftliche Bestätigung von dir mit 
folgendem Wortlaut:

Ich bestätige hiermit meiner Schwester K2 bzw. Wüstenrot, dass ich den Betrag von € 120.000 zur 
Kaufpreisfinanzierung

von € 480.000 für das Kaufobjekt Einfamilienhaus, 
XXXXX in XXXXX XXXXXXX

auf folgendes Konto

Sparkasse XXXXXXX

IBAN: XXXXX

BIC: XXXXX

meiner XXXXX rechtzeitig überweisen werde.
Anbei ein aktueller Kontoauszug.

(Unterschrift)

Ich brauche das Schreiben dringend, mit einem Kontoauszug 
wo das Geld drauf ist, weil ich die Finanzierung beantragen muss. Das du das noch notariell machen willst ist ja 
verständlich. Aber unsere Eltern haben dir das zugesagt und darauf kannst du vertrauen.

Viele Grüße
K2 

Am 22.05.2017 um 11:20 schrieb K1 <XXXX@gmx.de>:

Hallo liebe Eltern,

Ich hatte für uns im Dezember 2016 einen Termin beim Notar in LL vereinbart. Um uns bzgl. Erbe Haus und Testament zu beraten und insbesondere um den Übertrag des Hauses und die Auszahlung von K2 vorzubereiten. 

Ich habe mehrfach gesagt der Termin ist mit wichtig und wir solle. Ihn gleich machen um sobald K2 etwas gefunden hat schnell reagieren zu können. 
Was habt ihr gemacht?
Mir den Termin eine Woche vorher abgesagt und dann habt ihr mir nicht erlaubt einen neuen zu vereinbaren!!!

Ich bin jetzt in einem seit 6 Monaten geplanten Urlaub und genau das ist eingetreten wovor ich gewarnt habe: nichts ist geregelt und K2 braucht das Geld. 

Ihr macht jetzt als erstes einen gemeinsamen Termin beim Notar in LL um das Erbe bzw. Die Auszahlung von K2 zu regeln. Am besten gleich nächste Woche. 

Wir müssten auch noch euer Haus bewerten lassen. 

CU
K1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.